Vorträge

Wissenschaftliche Konferenzbeiträge

„Wandel oder Wiederkehr des Gleichen? Der italienische Parlamentarismus in Turbulenzen“, 
10. Passauer Symposion zum Parlamentarismus „Macht und Ohnmacht der Parlamente“, Universität Passau am 01.04.2011

„Italien: Vom consociativismo zur Konkurrenz?", wissenschaftliche Fachtagung „Konkordanzdemokratie - ein Demokratietypus der Vergangenheit?“, Akademie für Politische Bildung Tutzing am 06.03.2010

„Besonderheiten, Scheitern und Erfolg von Verfassungsreformen. Überlegungen aus vergleichender Perspektive", Drei-Länder-Tagung von DVPW, SVPW und ÖGPW „Die Verfassung der Demokratien", Universität Osnabrück am 23.11.2008

„Demokratische Regression in Italien. Berlusconi als Ursache, Katalysator und Profiteur?", Tagung des DVPW-Arbeitskreises Demokratieforschung, German Institute of Global and Area Studies, Hamburg 
am 17.10.2008

„Das Wahlergebnis in der Analyse“, Expertentagung der Hanns-Seidel-Stiftung „Italien nach den vorgezogenen Wahlen 2008“, München am 19.05.2007

„Die fehlende Einheit der Opposition", Expertentagung der Hanns-Seidel-Stiftung „Ein Jahr Linksregierung - Zwischenbilanz in Italien", Berlin am 08.05.2007

„Plebiszitär-charismatischer Populismus vs. repräsentative Demokratie in Italien“, 3-Länder-Tagung 
von DVPW, SVPW und ÖGPW, Wien am 02.12.2006

„Von der Parteienherrschaft zur Personendemokratie? Personalisierung der Politik in Italien“, 
3-Länder-Tagung von DVPW, SVPW und ÖGPW, Wien am 01.12.2006

„Verfassungsreformprozesse im Vergleich: ein Analysekonzept“, 23. Kongress der DVPW, 
Ad hoc-Gruppe Verfassung und Politik, Münster am 28.09.2006

„Von den gescheiterten großen Würfen und dem (teil)erfolgreichen Inkrementalismus – Parlamentsreformen in Italien“, 23. Kongress der DVPW, Sektion Regierungssystem und Regieren 
in der Bundesrepublik Deutschland, Münster am 27.09.2006

„Wahlkampf und Wahlergebnis“, Expertentagung „Italien nach der Wahl. Perspektiven nach fünf Jahren Berlusconi“, Akademie für Politische Bildung, Tutzing am 28.07.2006

„Verfassungsreformprozesse im Vergleich: ein Analysekonzept“, Jahrestagung des DVPW-Arbeitskreises Handlungs- und Entscheidungstheorie, Bad Bevensen am 09.06.2006

„Politische Kultur als Bollwerk gegen die Mediokratie“, Düsseldorfer Forum für Politische Kommunikation am 01.04.2006

„Trapped by its Constitution? Failed attempts at constitutional reform and possible ways out”, 
Paper presented at the Society for Italian Studies Postgraduate Colloquium, Pembroke College, Cambridge am 16.04.2005

„A Transition without Reform? Failed attempts at constitutional reform in Italy in the 1980s and 1990s“, Paper presented at the Annual Conference of the Association for the Study of Modern 
Italy, London am 27.11.2004

Weitere Vorträge (kleine Auswahl)

„Berlusconi und die Zweite Republik. Eine Leistungsbilanz", Expertentagung „Italien 2013 oder Die Qual der Wahl" der Hanns-Seidel-Stiftung, München am 25.04.2013

„Italien als europäischer Problemfall. Politischer Immobilismus, seine Hintergründe und Lehren für Europa“, Perspektiv-Konferenz "Quo vadis Europa?" des Konvents für Deutschland, Berlin am 24.05.2012

„Das Phänomen Berlusconi", Expertentagung „150 Jahre staatliche Einheit Italiens - Nationswerdung im 19. Jahrhundert" der Hanns-Seidel-Stiftung, Wildbad Kreuth am 17.03.2011

„Das politische System Deutschlands" und „Abschied von den Volksparteien? Die Entwicklung des deutschen Parteiensystems", Tagung „Demokratie in Deutschland: Zwanzig Jahre nach der Wiedervereinigung", Konrad-Adenauer-Stiftung und Lessius Hogeschool Antwerpen, Bildungszentrum Schloss Eichholz am 02.12.2010

„Die italienische Politik von der Nachkriegszeit bis heute – von der Dauerkrise zur Mediokratie?" und "Von der Euphorie zur Ernüchterung? Italien und Europa", Hanns-Seidel-Stiftung, Wildbad Kreuth am 15./16.05.2010

„Die politische und wirtschaftliche Situation Italiens", Dante-Gesellschaft München, Italienisches Kulturinstitut am 12.03.2010

„Der Typus Volkspartei und seine Entwicklung in Deutschland" und „Herausforderung und Zukunft der Volksparteien", Hanns-Seidel-Stiftung, Kloster Banz am 27.02.2010

„Deutschland vor der Bundestagswahl“, Akademie für Politische Bildung Tutzing am 07.07.2009

„Die Europäische Union nach Lissabon - entscheidungsfähig, handlungsfähig, erweiterungsfähig?", Akademie für Politische Bildung Tutzing am 26.05.2009

„Zwischen Krise und Regierbarkeit - politische Entscheidungsfindung in einer schwierigen Demokratie“ und „Politik und Medien eine Mediokratie?“, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Bad Urach am 09.05.2009

„Politiker – Parteien – Wahlen. Einblicke zum Wahljahr 2009", Akademie für Politische Bildung 
Tutzing am 31.03.2009

„Von Blindstellen und Brenngläsern - Ein Erfahrungsbericht zur Erschließung italienischer Politik aus deutscher Sicht", Internationale Konferenz „Fremde Partner: Das Bild des Anderen in der Politikwissenschaft Italiens und Deutschlands", Universität Bonn am 30.10.2008

„Die italienischen Parlamentswahlen 2008 – Ergebnis und Implikationen“, Universität Bonn am 03.06.2008

„Politische Bildung in Bayern“ und „Die Akademie für Politische Bildung Tutzing“, Präsentationen 
im Rahmen der Arbeitstagung des Projekts Akademi@ demokracji, Wrocław, 17.-22.02.2008

„Italien unter Prodi - Zwischenbilanz nach einem Jahr", Universität Passau am 14.06.2007

„Zwischen Pluralisierung und Zusammenhalt: Gesellschaften im Umbruch“, Starnberg am 24.05.2007

„Volksparteien am Ende? Der Einfluss der Verbände", Hanns-Seidel-Stiftung, Wildbad Kreuth am 10.03.2007

„Italien nach dem Machtwechsel. Der Start der Regierung Prodi“, Konrad-Adenauer-Stiftung / Deutsch-Italienische Wirtschaftsvereinigung, Hamburg am 15.11.2006

„Deutschland, wohin gehst Du? Alte und neue Herausforderungen für die Große Koalition“, 
Goethe-Institut, Genua am 25.10.2006

„Zurück in der Normalität? Italien nach dem politischen Machtwechsel“, Dante-Gesellschaft / Italienisches Kulturinstitut, München am 13.10.2006

„Nach fünf Jahren Berlusconi – Wahlen in Italien“, Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, Potsdam am 16.05.2006

„Die Bundestagswahl 2005: Ausgangslage, Wahlkampf, Ergebnisse, Ursachen“, Universität Passau am 09.02.2006

„Frauen in der italienischen Politik“, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Genderforschung an der Universität Passau“, Universität Passau am 08.02.2006

„Von Rot-Grün zur Großen Koalition. Zur aktuellen politischen Lage in Deutschland 2006“, Vortragsreihe in Norditalien (Triest, Treviso, Verona, Vicenza) im Auftrag des Goethe-Instituts vom 30.01. bis 03.02.2006

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Köppl